Der Koelbel-Blog, ältere Beiträge

mehr Kraft - mehr Muskeln - mehr Gesundheit

Ab hier finden Sie etwas ältere Blog-Einträge, die jedoch immer noch  Ihre Gültigkeit haben. Sie lesen, wie man zu Hause trainieren kann und schnell gut in Form kommt. Wir zeigen in diesem Blog, wie einfach Kraftsport und Fitness sein kann und erklären mit einfachen Worten die neuesten Erkenntnisse der modernen Sportwissenschaft.

Sie lesen außerdem, warum eigentlich Muskelaufbau für Männer und auch Frauen in jedem Alter wichtig ist. Es geht nicht um Body Building nach altem Verständnis, sondern vor allem um den gesundheitlichen Aspekt dabei. Der körperliche Verfall muss gestoppt werden. Und es ist gar nicht so schwer ...

Tipps & Tricks für optimalen Muskelaufbau:

 

Wie Sie in Sekunden Ihren neuen Bauchumfang errechnen, den Sie durch Krafttraini

Wie Sie in Sekunden Ihren neuen Bauchumfang errechnen

Aus fast 50 Jahren Know how und Aufzeichnungen der Koelbel-Trainingsforschung gibt es Voraussagen über den Bauchumfang, den Sie durch gezieltes Training mit einem Isokinator erreichen können. Interessiert? Dann brauchen Sie jetzt ein Maßband. [mehr...]

 
23 Oktober 2011 | 0 Kommentare | Autor: cliff.koelbel


Die erstaunliche Hilfe eines Isokinators beim Golfsport

Golf ist eine Sportart, bei der möglichst kraftvolle Abschläge mit äußerster Präzision erfolgen müssen. Hohe körperliche Präzisionsarbeit aber ist von Natur aus eher mit geringem Krafteinsatz möglich als denn mit wuchtigem Ausholen. Ein meisterlicher Golfspieler ist, wer diesen Widerspruch am besten überwinden kann. Was aber muss man tun, um das eine nicht unter dem anderen leiden zu lassen, sondern es vielmehr zu gegenseitigen, neuen Erfolgen zu führen? Die richtige Lösung liegt also auf der Hand: Bringt der Golfsportler seine Kraft auf ein höheres Niveau, braucht er davon nur einen kleinen Teil für den dennoch kräftigen Abschlag. Dieser kleinere Teil ist präziser steuerbar als eine verkrampfte Mobilisierung auch noch der letzten Muskelfaser. [mehr...]

 
23 Oktober 2011 | 0 Kommentare | Autor: cliff.koelbel


Acht Stunden mehr Zeit pro Woche und Training ohne Fehler

Ein Isokinator erspart lange Hin- und Rückfahrten zwischen Haus und Sportstätte. Keine Parkplatzsuche mehr. Keine Wartezeiten an der Fitness-Maschine. Kein stundenlanges Training im Fitness-Studio. Mit dem Isokinator dauert ein Workout nur 20 bis 25 Minuten. [mehr...]

 
23 Oktober 2011 | 0 Kommentare | Autor: cliff.koelbel


alte römische Mamorfiguren mit muskolösem Körperbild als Ideal auch heute noch

'So möchte ich aber nicht aussehen'

Nur etwa 4% der Männer, denen man vergleichende körperliche Abbildungen vorlegte, äußerten beim Anblick eines ästhetischen Modellathleten: "So möchte ich aber nicht aussehen". Vor 30 Jahren lag die Quote sogar noch bei 23%. Diese Einstellung erscheint für Sportbiologen zunächst schier unglaublich. Der Ablehnende setzt sich nämlich völlig unnötig und spätestens ab 30 dem bekannten körperlichen Niedergang aus. Genau diesen will er demnach weder stoppen noch umkehren. Mehr Muskulatur ist also tatsächlich mit mehr Gesundheit gleichzusetzen. Bereits 70% aller Krankheiten sind auf "Bewegungsmangel" zurück zu führen. [mehr...]

 
23 Oktober 2011 | 1 Kommentare | Autor: cliff.koelbel


Was macht besser fit? Ausdauer- oder Krafttraining?

Laufsportarten für die Ausdauer reichen auch nach jüngsten Untersuchungen an der sportwissenschaftlichen Universität Chemnitz nicht aus, um dauerhaft fit zu sein oder zu werden (vgl. HAZ 23.02.99). Mit einer Steigerung der Ausdauer trainiert man nämlich hauptsächlich Herz und Kreislauf. Krafttrainingsfolgen von 20 Minuten mit dem Isokinator mit Pausen bis zu 20 Sekunden zwischen zwei Sätzen garantieren aber ebenfalls die Einbeziehung von Herz- und Kreislaufleistungen. [mehr...]

 
23 Oktober 2011 | 0 Kommentare | Autor: cliff.koelbel


Wie wird mit einem Isokinator trainiert?

Wie wird mit einem Isokinator trainiert?

Das Trainer-Hirn des Isokinators - wie funktioniert es? Was ist isokinetisches Training? Acht Stunden mehr Zeit pro Woche. [mehr...]

 
23 Oktober 2011 | 0 Kommentare | Autor: cliff.koelbel


Aufwärmen vor dem Training?

Bereits die erste Übung mit den Trainingsgeräten von Koelbel bewirkt ein Aufwärmen aller anderen Körperpartien. Im Übrigen passiert nichts: Es gibt keine plötzlichen oder ruckhaften Bewegungsabläufe wie in anderen Sportarten. Extra-Aufwärmen kann also entfallen und Sie sparen viel Zeit und Energie. [mehr...]

 
04 August 2011 | 0 Kommentare | Autor: cliff.koelbel


Inhalt abgleichen