Schlaufen und Schwitzen

HINWEIS: Dieses Forum ist seit dem 20. Obtober 2016 geschlossen. Bitte gehen Sie zum neuen Forum auf der neuen Internetseite: www.koelbel.com

Dort können Sie sich neu anmelden und dann wie gewohnt schreiben und antworten. Ohne Anmeldung können Sie nur lesen.


6 replies [Letzter Beitrag]
Grüntee
Offline
Joined: 25/05/2016

Guten Morgen,
also zunächst mal muss ich meine Begeisterung für den Isokinator ausdrücken, mit dem ich seit 1 Woche trainiere. Gestern war mein 3. Trainingstag und es gab bis jetzt jedes mal Fortschritte, was die Kilos angeht und Muskelkater usw.

Was mir aufgefallen ist: Wenn ich ins Schwitzen komme, also auch an den Händen, empfinde ich die Zugschlaufen als unangenehm und sie rutschen mir leicht von der Hand. Das ist doch sicher nicht gewollt.
Was kann ich dagegen tun? Wahrscheinlich muss ich mit Handschuhen trainieren...
Viele Grüße in die Runde und danke.

Musculus
Offline
Joined: 21/12/2013
Handschuhe sinnvoll

Meiner Meinung nach sind Handschuhe ab einem gewissen Punkt (d. h. Höhe des eingestellten Widerstandes) einfach sinnvoll und drängen sich auf. Das ist auch kein Nachteil des Isokinators, denn es wirken da nun einmal nicht ganz unbeträchtliche Kräfte, es ist unausweichlich, dass man das auch spürt. Die aus robustem Textil gefertigten Zuggurte haben gegenüber starren Griffen den Vorteil, dass das Gerät dadurch vielseitiger eingesetzt werden kann. Die Zuggurte kann man sich eben auch um die Hand- bzw. Fußgelenke legen, bei einem starren Griff ginge das nicht.

Ich verwende Fitnesshandschuhe von Harbinger, die bieten auch eine gute Bandage für die Handgelenke, was etwa bei M6B mit Widerständen deutlich über 100 kg absolut sinnvoll ist.

Grüntee
Offline
Joined: 25/05/2016
Nachtrag

Ich habe es mit Fahrrad-Handschuhen ausprobiert, und es funktioniert wirklich sehr gut!

retourkutsche1
Offline
Joined: 05/01/2016
Ich hatte die alten

Ich hatte die alten Trainingshandschuhe, aus alten "Hanteltrainingzeiten", wieder rausgekramt, ohne die die schmalen Schlaufen zu sehr einschneiden würden! Besonders, wenn die Gewichte langsam grösser werden!
Damit geht's ganz gut!
Es wäre aber schöner, wenn man soetwas nicht bräuchte!
Geeignete Schlaufenpolster, oder breitere Schlaufen(Sicherheitsgurt?), oder gar gepolsterte Schlaufenränder, wären wünschenswert!
Ansonsten gibt's an dem Gerät absolut nichts zu meckern!
Nur die Schlaufen wirken etwas billig, da wäre m.E. noch "Spielraum nach oben" und da muß man auch ehrlich sein! ;)
Liebe Koelbel-Leute, lasst Euch da doch mal was vernünftiges einfallen! :)
Gruß Gerry

cliff.koelbel
Bild von cliff.koelbel
Offline
Joined: 24/09/2010
20 Jahre Garantie, auch auf die Schlaufen

Für den Isokinator gilt eine Garantiezeit von 20 Jahren. Ohne Wenn und Aber. Das gilt auch für die Schlaufen in Anschnallgurt-Qualität. Andere Materialien halten diesen Belastungen gerade mit höheren Widerständen einfach nicht stand. Billige Moosgummi-Griffe, wie Sie gerne für Fitnessgeräte aus China-Produktion verwendet werden, sind nach 1-2 Jahren porös und abgenutzt. Sie kennen das vielleicht auch von Fahrrad-Griffen.

Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass diese Art von Schlaufen robust sind, vielseitig einsetzbar und eine kompakte Größe haben. Unsere Geräte (wie der Powerman) sind mit solchen Griffen nun seit 1980 im Einsatz und zeigen keinerlei Abnutzungserscheinungen. Starre Griffe wäre viel größer und wären z.B. am Fußgelenk nicht so flexibel einsetzbar. Die Griffmöglichkeiten sind so vielseitiger.

Wenn die Schlaufe doch einmal einschneiden sollte, probieren Sie einfach eine andere Griffart aus: nicht mit der ganzen Hand, sondern nur mit 1-2 Fingern einhaken. Oder um das Handgelenk legen. Nur circa 12% aller Kunden verwendet Handschuhe zum Training. Aber das kann jeder für sich selbst entscheiden.

Reverend
Bild von Reverend
Offline
Joined: 23/10/2013
Training mit Schlaufen

Ich habe auch einige Zeit Trainingshandschuhe eingesetzt, doch mit fortschreitender Widerstandssteigerung und Trainingsitensität, habe ich diese wieder weggelassen. Das Haindling ist definitiv besser und ein wirkliches 'Einschneiden' findet tatsächlich nicht statt (keine sichtbaren Verletzungen der Haut!). Es ist halt ungewohnt, so (mit Schlaufen) Widerstandstraining zu betreiben, aber auch hier setzt eine Gewöhnung ein. Auf jeden Fall empfinde ich das Training ohne Handschuhe als effektiver.

retourkutsche1
Offline
Joined: 05/01/2016
Hmmm.... http://isokinator.ko

Hmmm....

http://isokinator.koelbel.de/forum/trainingsgeraete/isokinator/schlaufen...

Na, das hat schonmal zu nichts geführt! Da wird der Kunde sich wohl selber helfen müssen! :-/