Erfolgsmeldungen: Isokinator-Erfahrung mit anderen teilen

Isokinator Training zeigt schnell gute Erfolge

Nicht nur mehr Muskeln, sondern gesund und fit wie nie zuvor mit dem Gefühl zum "Bäume ausreissen"

 

Ein Training mit dem Isokinator zeigt schnell gute Erfolge

Schon nach 3 Monaten ist bei vielen alles anders: Mehr Muskeln überall, weniger Fett, ein deutlich verbesserter Gesundheitszustand und das unbeschreiblich gute Gefühl. Immer wieder berichten uns Kunden in dieser Art am Telefon oder in Emails. Wer eben mit dem Isokinator-Training begonnen hat, kann es selbst kaum glauben, was mit dem eigenen Körper gerade alles passiert. Jeder hat eine andere Geschichte zu erzählen. Und genau solche Erfahrungen suchen wir.

Zeigen Sie anderen Ihre Fortschritte und Ihre Erfolgsmeldungen

Berichten anderen Lesern von Ihren Erlebnissen rund um das Training mit dem Isokinator. Senden Sie uns Bilder (vorher/nachher) und schreiben ein paar kurze Worte, wie es Ihnen beim Training ergangen ist. Was haben Sie festgestellt. Nicht immer ist es nur das Mehr an Muskeln. Auch Kleinigkeiten sind interessant, wie ein geringerer Bauchumfang und die alte Hose passt wieder. Oder beschreiben Sie einfach das tolle Gefühl der neu erlangten Fitness. Haben Sie gesundheitliche Verbesserungen festgestellt? Wie macht sich das Training in Ihrem Alltag bemerkbar? Was sagen Ihre Mitmenschen zu Ihnen? Wir freuen uns auf viele spannende und auch unterhaltsame Geschichten ...

PS. Sollte Ihr Bild oder Ihre Story hier auf diesen Seiten veröffentlicht werden, erhalten Sie als kleines Dankeschön einen 25 Euro Einkaufsgutschein.


... hier schon 'mal ein kleiner Anfang:

Daniel bei Amazon: Ich habe das Gerät jetzt seit zwei Wochen und kann schon die ersten Ergebnisse sehen. Vor allem als Büroarbeiter, der regelmäßig über Rückenschmerzen geklagt hat, bin ich sehr überrascht, dass auch diese immer leichter werden.

Gastkommentar auf koelbel.de: Ich mache seit einem Jahr regelmäßig 3 Mal die Woche meine 7 Übungen mit dem Isokinator Classic. Meine Muskeln sind vom Umfang gewachsen und auch Härter und Ausgeprägter geworden. Die kleineren Wehwehchen die durch das Heben schwerer Gewichte von Zeit zu Zeit über die 30 Jahre Hanteltraining bei mir auftraten, habe ich beim Isokinatortraining nicht gehabt, im Gegenteil, wenn ich mal mit Verspannungen morgens wach geworden bin, sind Sie nach dem Training mit dem Isokinator verschwunden. Das Training mit dem Isokinator ist viel kürzer und schonender zum Körper als Hanteltraining, bei trotzdem vergleichbar gutem Pumpeffekt und guter Wirkung auf Muskelaufbau und Muskelstraffung.

Gastkommentar auf koelbel.de: Fast 5 Wochen und 14 Trainingseinheiten nach Trainings-Plan liegen hinter mir. Mein Körper, den ich Anfang der 80-er Jahre mit Trainingsgeräten und Eiweiß-Produkten aus ihrem Haus ganz gut in Form gebracht hatte, erinnert sich wieder an seine Muskeln und lässt sie aus ihrer Ruhepause aufwachen. Im Bereich Schultern und Brustkorb beginnen die Hemden leicht zu spannen, und ich meine, dass die Hose etwas lockerer sitzt im Baubereich. Der ist einer meiner Hauptproblemzonen und wird ganz besonders intensiv trainiert. Die Bauchdecke ist etwas schlaff geworden und ein Bauch hatte sich gebildet. Meine Körperhaltung ist aufrechter, die Arme werden kräftiger und fester. Ich kann am eigenen Körper nachempfinden, was ich irgendwo auf der Internetseite des Isokinators gelesen habe: Wenn die Muskeln mal da waren, können sie wieder geweckt werden. Einfach toll.

Gastkommentar auf koelbel.de: Obwohl ich den Isokinator erst seit einigen Tagen habe, kann ich bestätigen, das ich bereits jetzt einige Veränderungen spüre. Das Training ist ein gänzlich anderes als das mit Studiogeräten. Am besten kann man es als Tai Chi mit Gerät beschreiben. Langsame, fliessende Bewegungen unter Spannung. Man spürt eine ganzheitliche Kräftigung der Muskulatur.

Harald R. per Email: Am 10.05.2010 kaufte ich bei Ihnen einen Isokinator, mit dem ich regelmäßig 2-3-mal pro Woche trainiere. Seit dem fühle ich mich kräftiger und ausgeglichen. Da ich aktiver Radsportler bin, hat sich auch meine Leistung stark verbessert, was ich vorher nicht für möglich gehalten hätte. Ich habe mir einen besseren Körperbau antrainiert. Mein Atemvolumen hat sich erweitert und die Verdauung ist besser geworden. Ich sitze auf meinem Rennrad kraftvoller, fahre schneller und kann Training und Wettkampf besser verarbeiten .Das Training mit dem Isokinator kann ich nur weiterempfehlen. Ich konnte feststellen, dass man auch mit 54 Jahren seine Leistungen noch verbessern kann.

Thomas B. auf koelbel.de: Mit keinem anderen Gerät hab ich je so ein Trainingsgefühl erlebt! Da kommt kein Studiotraining ran. Nach ca. 30 Minuten ist mein Körper vollständig durchtrainiert und fühlt sich unglaublich stark und gesund an. Nichts tut weh, zieht oder schmerzt. Der Körper ist nur wunderbar aufgepumpt. Ich trainiere seit Anfang Dezember 3 mal die Woche und die Fortschritte sind schon deutlich zu erkennen. Die Hosen passen im Bund wieder viel besser und Hemden oder T-Shirt werden langsam immer enger. Meine Freunde fragen bereits, ob ich in ein Fitness-Studio gehe. Ich verneine jedesmal und erzähle dann vom Isokinator.

Jörg S. per Email: Hallo, ich bin 35 Jahre alt und war in der Vergangenheit eher unsportlich. Daran wollte ich etwas verändern und konnte mich im Frühjahr des letzten Jahres endlich dazu aufraffen. Ich habe meinen bisherigen Lebenswandel überdacht und wurde erst einmal Nichtraucher. Kurz darauf begann ich auch aktiv etwas für meinen Körper zu tun. Ich begann zunächst mit Eigengewichtsübungen wie z.B. Liegestütze, Kniebeugen und Crunches und hatte damit auch zuerst gute Erfolge. Nach einem guten Jahr gelangte ich hier aber an meine Grenzen. Ich wurde zwar immer sauberer in der Ausführung der einzelnen Übungen und konnte Gewicht abbauen, aber nach für nach nur noch die Anzahl der Wiederholungen steigern. Ich schaffte es dank verschiedener Apps und Motivation schließlich auf 50 Liegestütze am Stück, aber mir gelang immer noch kein einziger Klimmzug. Ich hatte einen verhältnismäßig schwachen Rücken den ich mit den Eigengewichtsübungen auch nur schwer erreichen konnte. Im Juni diesen Jahres bekam ich von meinem älteren Bruder seinen grünen Bullworker 2 geschenkt, den er selbst von unserem Onkel geerbt hatte. Da ich zunächst nicht glauben konnte das dieses Gerät noch funktioniert (ich habe mich als 7-8 jähriger damals daran versucht) googelte ich danach und stieß auf Artikel über den Erfinder Gert F. Koelbel und somit auch auf den Isokinator. Ich habe mir den Film dazu angesehen und mich über weitere Produkte der Trainingsforschung informiert. Über Ebay besorgte ich mir zunächst noch einen Powerman 3 und trainierte damit. Ehrlich gesagt störte mich der Piepston des Gerätes sehr, aber die Unverwüstlichkeit dieses Teils war nicht von der Hand zu weisen. So sah ich mir den Film zum Isokinator ein weiteres Mal an und haderte mit mir ob dieses Gerät für mich sinnvoll ist. Nachdem ich so einige Tage mit mir gerungen hatte entschloss ich mich dieses Teil mal auszutesten. Gesagt getan, ich habe morgens bestellt und am folgenden Tag hatte ich das Gerät bereits zu hause. Blitzlieferung! Ich öffnete das Paket, enthalten waren zwei Braune Papp-Umschläge. In dem einen Umschlag der Isokinator Classic, in dem anderen die Iso Hook Schlaufe welche ich gleich dazu geordert hatte. Außerdem waren enthalten: die DVD mit dem mir bekannten Film, eine Trainingsanleitung, ein Gut in Form Blackbook, das aktuelle Gut in Form Magazin, eine Garantiebescheiningung und die Rechnung. Ich hatte also erstmal 30 Tage Zeit zum testen und habe sofort angefangen zu trainieren. Ich muss sagen das ich Anfangs nicht auf die Ratschläge des Manuals hörte und so oft es ging trainierte. Ich wollte es schließlich testen und zwar richtig. Die Übungen M5D, M5F und M7A für den Rücken wurden meine Lieblings-Übungen(bis heute). Ich nahm das Gerät mit zur Arbeit und trainierte damit und auf Reisen begleitete es mich ebenfalls ab sofort. Ich war begeistert, da sich mir eine komplett neue Art zu trainieren erschlossen hat. Danke dafür! Da ich bei den Übungen M3B und M6B relativ schnell die 70 Kilo Marke erreichte entschied ich mich in den letzten Tagen meiner Testzeit für das Modell Green Giant und rief bei Koelbel mit der Bitte um Umtausch an. Diesem wurde anstandslos zugestimmt und so wurde mir der Green Giant per Blitzlieferung und einem Retourschein zugesandt, damit ich mein Training lückenlos fortführen konnte. Mittlerweile habe ich das Gewicht bei nahezu allen Übungen auf ein respektables Maß hochschrauben können (z.B. Übung M5D aktuell 60 Kg.) und die Veränderungen besonders am Rücken sind der Hammer. Die Klimmzüge mit denen ich vor wenigen Monaten noch Schwierigkeiten hatte sind mittlerweile auch kein Problem mehr. Ich möchte meinen Isokinator nicht mehr missen und kann ihn ohne Einschränkungen weiterempfehlen. Viele Grüße Jörg S.

...

 

Keywords:

Erfolgsmeldungen

Resultate

Bilder

vorher nachher

Training

Isokinator

Erfahrung

Gesundheit

 
Description:

Diverse Erfolgsmeldungen gesucht rund um das Training mit dem Isokinator.

Trainingsergebnisse nach 3 Wochen

Habe lange überlegt ob ich mir den Isokinator
kaufe...Aber mit dem Angebot 30 Tage zu testen
ohne einer Verpflichtung nachzukommen hat mich
Überzeugt das Gerät zu bestellen.
Die ersten Übungen habe ich erstmal ohne
Gewichtsangabe gemacht um mit dem Gerät
vertraut zu werden.Danach ging es sehr schnell mit den Gewichtseinstellungen
und die Muskeln fangen an zu wachsen.
Jetzt nach 3 Wochen ist es mir wirklich klar das ich die richtige Entscheidung
getroffen habe. Das Training ist genau wie von
Koebel beschrieben. Die 30 Tage habe ich für
meine Entscheidung nicht gebraucht und habe
vorzeitig überwiesen.

Isokinator Green Giant

Ich hatte damals einen Powermann 3 von Koelbel und als Ergänzung für den Muskelaufbau Herc Kraftmalz zu mir genommen. Damals war ich sehr beeindruckt von den Ergebnissen, tolles Köpergefühl und Aufbau der Muskeln. Dann hatte ich keine Zeit mehr, Heirat, Kind, Job. Leider habe ich dann auch noch den Powerman verloren, wahrscheinlich durch Umzüge in eine andere Wohnung, naja wie auch immer. Dann habe ich vor einiger Zeit eine Hantelbank und Gewichte für zu Hause zugelegt. Bis jetzt nur mit mäßigen Erfolg!! Irgendwann habe ich eine Anzeige über den Isokinator gelesen und ich dachte die Firma kennst du ja noch von früher. Dabei gefiel mir der Isokinator Green Gigant mit den Übungen. Zumal ich zu Hause mit den Gewichten ständig schmerzen in den Gelenken hatte, es lag mit Sicherheit nicht an der Ausführung, da ich früher auch im Fitnessstudio war. Also kaufte mein Schatz mir heimlich letztes Jahr zu Weihnachten den Isokinator Green Gigant mit Grow Eiweiß. Ich muss sagen, das Training finde ich sehr gut, der Pump in den Muskeln ist richtig gut. Man ist nach dem Training schön kaputt und der Eiweißdrink schmeckt anschliessend um so besser. Für mich eine klare Sache, mittlerweile macht mein Sohn das Training auch mit. Danke

Ja. Das kenne ich auch :D !

Ja. Das kenne ich auch :D ! Ich hatte damals auch einen Powerman und Herc. War schon unglaublich, wie schnell man damit zu mehr Muskulatur kommen konnte! Ich hatte damals in der Lehre mit dem Powerman begonnen, weil ich auf Arbeit z.T. schwere Holzgestelle (Polsterer) herumwuchten musste....Anfangs ging das gar nicht, nach 3 Monaten Powerman habe ich ein 3-Sitzer-Gestell mal eben über dem Kopf getragen ;-) ! Von diesem Training zehre ich noch heute durch den doch noch recht guten Körperbau. Heute, mit 47 Jahren, starte ich erneut mit dem Isokinator! Leider gibt es das Aufbaupräparat "Herc" in seiner damaligen Form (lecker Malzgeschmack) heute nicht mehr !? Ist vielleicht etwas Nostalgie mit enthalten, aber ich glaube, das Training würde mir doppelt so viel Spaß machen, wenn ich wüsste, ich könnte mir danach einen leckeren Herc-Drink gönnen!!

Weiterhin viel Erfolg!

Trainingserfahrung nach 6 Wochen

Ich bin 54 Jahre jung, seit meiner Kindheit bis ins Erwachsenenalter hinein sportlich vorbelastet (Aerobe und anaerobe Sportdisziplinen), jedoch seit über 15 Jahren untrainiert mit ca. 30 - 40 Kg Übergewicht.
In Zentimetern meßbare Zuwächse sind folglich aufgrund des hohen Fettanteils zunächst nicht wirklich nachzuweisen, aber......
Ich habe in knapp 6 Wochen ca. 8 - 10 Kg Gewicht verloren (ohne grossartige Nahrungsumstellung, nur durch das Training mit dem Isokinator Classic und täglich einen Proteinshake), der Fettbauch hat sich um mindestestens 8 - 10 cm reduziert, meine Hosen schwabbeln und die Kraftzuwächse liegen je nach (Grund-)Übung vom Anbeginn des Trainings bis heute zwischen ca. 30 - 70%(!!!). Meine Muskulatur nähert sich früherem Niveau und beginnt sogar bei bestimmten Muskelpartien Konturen zu bekommen, wie ich sie früher als aktiver Sportler nicht(!) hatte. Und um den Gesundheitsaspekt nicht ausser acht zu lassen, das Bewegungsniveau, der allgemeine Energiehaushalt, die Verdauung, die Schlafqualität, alles hat sich verbessert!
Auch meine Gefährtin trainiert damit und die Erfolge sind (trotz ähnlicher Gewichtsprobleme und sie eher 'unsportlich' ist) deutlich zu sehen, auch wenn es bei Frauen etwas langsamer geht, was genetisch bedingt ist.
Vielen Dank, lieber Gert, für dieses geniale Trainingsgerät. Das ganze 'Fachchinesisch' (warum der Isokinator so gut funktioniert - ich weiss, warum!!!) erspare ich mir. Die jahrzehntelange Forschung hat sich gelohnt, ich glaube nicht, dass sich das wirklich noch toppen lässt!!!
PS: Da ich als Frührentner mittellos bin, war die Anschaffung des Isokinators schon eine ziemliche finanzielle Belastung für mich, deshalb Folgendes nur als Anregung: Wie wäre es mit der Möglichkeit einer Ratenzahlung (der Green Giant z. B. kostet immerhin schon 295,-€)? 6 x 50,-€ wären auch für einen ansonsten Mittellosen machbar und er/sie müsste nicht auf "Health by muscles" mit dem Isokinator verzichten.