Warum eine Traum-Figur nur sieben Muskelgruppen braucht

Mann Körperbau vorher Mann Körperbau nachher
vorher: untrainiert

nachher: Traum-Figur
(persönliches Ergebnis)

 

So machen Sie einseitigen Sport sieben mal besser

Jeder Sport hat seine Muskulatur. Und jeder Sport hat seinen Körperbau. Darum sind aber Sport und Körperbau meist auch einseitig. Der Tennisspieler hat z.B. seine Schlagarmseite. Fußballer haben oft einen vernachlässigten Brustkorb usw. Was aber passiert, wenn man die typischen Muskelbilder verschiedener Sportarten miteinander kombiniert? Ohne die Sportarten betreiben zu müssen? Nun, dann wird es endlich harmonisch für den ganzen Körper. Jede Übung konzentriert sich nur noch gezielt auf gewünschte Muskelpartien. Unnötige Nebenanstrengungen des Körpers entfallen. Gleich sieben Muskelgruppen gedeihen plötzlich besser als durch eine Sportart allein. Das vermeidet alle Einseitigkeiten. Den Grad der Ausbildung wählen Sie natürlich selber.

 Kombinieren Sie typische Körpermerkmale herausragender Sportler:

  • Bizeps und Trizeps wie die eines Titel-Boxers, kombiniert mit
  • Beinformen der besten Fußballer, dem
  • Bauch eines Einer-Ruderers, der
  • Rückenform eines Berufs-Ringers, den
  • Schultern eines olympischen Kugelstoßers und dem
  • Brustkasten eines Weltklasse-Geräteturners.

Um genau diese Muskelgruppen zu formen, brauchen Sie ein modernes Universal-Trainingsgerät (z.B. den Isokinator)! Bereits nach 10 bis 14 Tagen Training sind die ersten Ergebnisse im Spiegel sichtbar. Aber dann kommt Erfolg auf Erfolg.

Nach 72 Tagen können sich die Umfangmaße der wichtigen Muskelgruppen zusammen um 38 cm verändert haben (zusammenaddiert). Das können Sie mit einem einfachen Maßband nachmessen!

Und das beste: Es ist sogar wissenschaftlich bewiesen (vgl. Institut f. Sportwissenschaft der Universität Hannover [Akad. Direktor G. Berends] für das Gerät "Isokinator").

Das Geheimnis: Nur ein Universal-Trainingsgerät spricht genau diese 7 Muskelgruppen an, trainiert sie und baut sie auf. Die neue Muskulatur zeichnet sich durch die Haut ab, wie durch einen eng anliegenden Pullover. Durch allgemeine Sportarten ist das nicht möglich.
Gezielter, einfacher und schneller geht das mit einem speziellen Trainingsgerät. Sie suchen sich selbst die Körperpartien aus, die Sie formen und aufbauen wollen. Andere lassen Sie weg. Ganz nach Ihrem Geschmack.

Fazit: Wenn Sie alle oben genannten Körperpartien trainieren wollen, kommen Sie schon mit 7 verschiedenen Übungen aus.

 

zur Isokinator Info-Seite - weitere Themen in der Übersicht

 

Keywords:

Traum-Figur

Muskelgruppen

Fussballerbeine

Waschbrettbauch

 
Description:

Warum eine Traum-Figur nur sieben Muskelgruppen braucht