Regel Nr. 8 für optimalen Muskelaufbau: Gebe den Muskeln 1,5 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag

Trainingsregel für optimalen Muskelaufbau: Gebe den Muskeln 1,5 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag

Muskeln zeigen nach jedem Training noch für weitere 36 Stunden die erhöhte Tendenz, Protein aufzunehmen (vgl. MacDougall JD et al.: The time course for elevated protein synthesis following heavy resistance exercise. Can J Appl Physiol 1955, 20: 480-486).

Das Training setzt den Aufbaureiz und Eiweiss unterstützt den Aufbau von Muskelmasse

Es gibt von Ernährungswissenschaftlern den Hinweis, dass der menschliche Körper mit 0,8 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht keinen Mangel erleidet. Weniger würde die Muskulatur schwinden lassen. Das Optimum für Nichtsportler beträgt 1 g pro kg Körpergewicht. Sehr gute Resultate für den Muskelaufbau belaufen sich daher auf Werte von 1,5 bis 2 Gramm Eiweiss pro Kilogramm Körpergewicht.

Erst dieser Überschuss bringt die gewünschte Unterstützung

Unterstellt man eine tägliche Menge von 0,8 Gramm am Tag durch die Normalnahrung bei gesunder und bewusster Ernährung, bleibt somit eine Differenz von 0,7 bis 1,2 Gramm Protein, die zusätzlich gegessen oder getrunken werden sollte.

Eine Beispiel-Berechnung für den 87-Kilo-Durchschnittsmann

Bei 87 Kilo Körpergewicht benötig man also mindestens 70 Gramm Protein am Tag, um keinen Mangel zu erleiden. Will man Muskulatur aufbauen, sollte man auf mindestens 130 Gramm Protein pro Tag kommen. Überprüfen Sie sich selbst, ob Sie diesen Wert erreichen und konsequent einhalten (auch an trainingsfreien Tagen). Beachten Sie in diesem Zusammenhang auch immer die biologische Wertigkeit der Lebensmittel. Nahrungsmittel aus mehreren unterschiedlichen Proteinquellen sind besser als aus einer einzigen Quelle. Ein sog. Mehrkomponenten-Protein erhöht die biologische Wertigkeit deutlich. Die verschiedenen pflanzlichen und tierischen Proteine werden unterschiedlich schnell vom Körper aufgenommen. Es kommt zum gewünschten Effekt bei der Resorptionszeit: dem sog. "Time-Release".

Mit täglicher Normalnahrung ist das kaum zu schaffen

Der Eiweissanteil in der täglichen Normalnahrung schwankt sehr stark und ist auch von der Zubereitung abhängig (Stichwort Imbalanz). Braten und Kochen zerstört Eiweissmoleküle und die biologische Wertigkeit sinkt. Erhöhte man früher dazu einfach den Fleischkonsum, weiß man es heute besser: Fleisch enthält neben Proteinen auch Harnstoffe und Purine. Reines Pflanzeneiweiss reicht dem Menschen zum Muskelaufbau nicht. Er ist von Natur aus kein reiner Pflanzenfresser, sondern benötigt auch die Aminosäuren, z.B. aus der Milch tierischer Herkunft. Erst die richtige Kombination der verschiedenen Proteinquellen liefert dann das vollständige Aminosäurenprofil für den optimalen Muskelaufbau.

Die Koelbel-Trainingsforschung verweist dabei auf ein hochwertiges Muskelaufbau-Protein mit der Bezeichnung GROW. Das darin enthaltene Protein kommt aus 4 verschiedenen Proteinquellen und besteht aus 18 Aminosäuren, begleitet von sportgerechten Vitaminen und Mineralstoffen. Eine Portion GROW enthält 36 Gramm Protein. Ein bis zwei Shakes am Tag zusätzlich (zur ausgewogenen, gesunden Normalnahrung) decken so Ihren wirklichen Bedarf an Eiweiss, wenn Sie Ihre Muskulatur auf Kraft trainieren. Sie möchten die Muskulatur ja nicht nur erhalten, sondern Sie wollen Ihre Muskeln aufbauen und an Muskelmasse zunehmen.

Der menschliche Körper kann aus den Aminosäuren in GROW bis zu 100.000 individuelle Eiweißkombinationen bilden (vgl. Welt am Sonntag 21, 2009, 72). Insofern ist es keine Standardnahrung, sondern ein Aufbaustoff, der vom Körper auf die Trainingsart und auf die Person spezialisiert wird.

Merke: Muskel-Training braucht mehr Eiweiss und umgekehrt braucht Eiweiss auch immer das Training. Erst beides gleichzeitig sorgt für einen optimalen Muskelaufbau.

"Gebe den Muskeln 1,5 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag"

Muskelaufbau kann einfach sein, es denn, man macht Fehler

Egal wie, wo oder womit Sie trainieren: Vermeiden Sie Trainingsfehler und folgen einfach allen Regeln der Koelbel-Trainingsforschung. Diese Regeln sind durch wissenschaftliche Studien erarbeitet und durch die Lehrsätze der Universitäten bestätigt. Sie stellen den aktuellen Stand der Sportwissenschaft dar. Alle Geräte und auch die anderen Produkte auf unseren Seiten sind darauf abgestimmt und widersprechen keiner dieser "goldenen Regeln".

Alle Regeln sind generell für den optimierten Muskelaufbau entwickelt - egal, ob Sie mit Hanteln trainieren, im Studio oder zu Hause. Doch nicht jedes mögliche Training oder jedes Trainingsgerät ist für ein effektives, gesundes, unschädliches und erfolgreiches Krafttraining sinnvoll oder geeignet. Es gilt Fehler zu vermeiden und den Tipps und Tricks zu folgen.

Fazit: Trainieren Sie mit unseren Geräten streng nach der Anleitung, kombinieren diese mit unserer Nahrungsergänzung und beachten einfach alle Regeln. Wir garantieren Ihnen, dass Sie dadurch gute bis sehr gute Erfolge beim Muskelaufbau erreichen und darüber hinaus eine verbesserte Gesundheit erlangen. Egal, wie alt Sie sind - jeder Mann und jede Frau kann schnelle Resultate sehen und messen. Sie selbst haben es in Hand, wie weit Sie dabei gehen möchten ... Fangen Sie jetzt an!

Übersicht mit allen Regeln, Tipps & Tricks für optimalen Muskelaufbau

"Gebe den Muskeln 1,5 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag"

Diese Seite findet Antworten auf die wörtlich gestellten Fragen wie: Wie viel Eiweiss brauche ich zum Muskelaufbau? Wie viel Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag? Reichen 0,8 Gramm Eiweiss aus? Wie viel Eiweißpulver? Welches Eiweißpulver ist das beste? Eiweiss und Training - was ist zu beachten? Wann bekommt der Muskel zum Aufbau genügend Eiweiss bzw. Proteine?

 

 

Keywords:

Regeln

Tipps

Tricks

Trainingsfehler

Fehler

Antwort

Muskelaufbau

Krafttraining

Gesundheit

Workout

Bodybuilding

Protein

Eiweiss

Eiweiß

Mangel

Dosierung

Eiweisspulver

Aminosäuren

Proteinüberschuss

 
Description:

Tipps und Tricks beim Muskelaufbau: Befolgen Sie diese Regel und Ihre Erfolge beim Muskelaufbau verbessern sich, ohne dass Sie dem Körper schaden und Trainingsfehler machen.