Der Blog der Koelbel-Trainingsforschung

Fitness - Kraft - Muskelaufbau

Die Koelbel-Trainingsforschung weiß, wie man zu Hause trainieren kann und schnell gut in Form kommt. Wir zeigen in diesem Blog, wie einfach Kraftsport und Fitness sein kann und erklären mit einfachen Worten die neuesten Erkenntnisse der modernen Sportwissenschaft.

Aber warum eigentlich Muskelaufbau für Männer und auch Frauen in jedem Alter? Es geht nicht um Body Building nach altem Verständnis, sondern vor allem um den gesundheitlichen Aspekt dabei. Jeder weiß, dass man etwas für seinen Körper tun muss, damit der körperliche Verfall gestoppt wird. Und es ist gar nicht so schwer: Schon nach nur ca. 3 Monaten kann man einen vernachlässigten Körper wieder in Top-Form bringen und fast nebenbei gezielt einen athletischen Körper formen. Wir zeigen Ihnen hier, dass man dafür nicht sein gesamtes Leben umstellen muss, sondern nur ein paar einfache Regeln bei Fitnesstraining und Ernährung beachten sollte.

Kraftsport & Fitness der neuesten Art - das wichtigste im Überblick:

► Wie trainiere ich zu Hause mit schnellen Erfolgen und möglichst effektiv?

► Welche Ernährung ist für den Muskelaufbau wichtig?

Warum ist der Isokinator so optimal für schnellen und gezielten Muskelaufbau?

Das Gratis-Magazin "Gut In Form" hier kostenlos bestellen!

Der Koelbel-Shop mit allen lieferbaren Artikeln der Trainingsforschung.

Start vom Blog - Tipps & Kniffe für den besten Körper Ihres Lebens:

 

Gut in Form - das Magazin von der Koelbel Trainingsforschung

GUT IN FORM - Magazin, aktuelle Ausgabe 2014

Druckfrisch und mit den neusten Informationen und allen Produkten der Koelbel-Trainingsforschung. Das neue Gratis-Magazin "GUT IN FORM" kann über den Warenkorb mit anderen Produkten bestellt werden oder einfach oben rechts auf dieser Seite kostenlos und unverbindlich angefordert werden. [mehr...]

 
15 Juli 2014 | 0 Kommentare | Autor: cliff.koelbel


Isokinator High Intensity Training - HIT

Sollte man 'HIT' als Training mal ausprobieren?

Entscheiden Sie selbst: Das in letzter Zeit diskutierte High-Intensity-Training (HIT) lässt sich mit einer Isokinator-Maschine ebenfalls praktizieren, da sie ohnehin ähnlich funktioniert. Es geht nämlich bei beiden Verfahren darum, mit hoch intensiven und kurzen Belastungen für den arbeitenden Muskel einen „Wachstumsreiz zu setzen“. [mehr...]

 
11 April 2014 | 0 Kommentare | Autor: cliff.koelbel


Isokinator Trainingsanleitung - Edition 3.3 jetzt fertig

Isokinator Trainingsanleitung - Edition 3.3 jetzt fertig

Update April 2014 - Gerade ganz frisch fertiggestellt: Die neue, noch einmal verbesserte Trainingskarte in der Version 3.3 für den Isokinator. Gültig für alle Modelle. Mit insgesamt 35 Übungen auf 24 Seiten (DIN-A4) mit vielen Hinweisen, Tipps und Tricks. Neu in dieser Auflage: "Wichtiges Wissen" (auf Seite 23) mit 14 neuen Hinweisen: z.B. Wann erhöhe ich den Widerstand?, Sollte ich zusätzlich Cardio-Training betreiben?, Darf ich zusätzlich noch eine andere Sportart betreiben?, Wann trainiere ich am besten?, Was tun bei Muskelkater?, Wenn Muskel und Gegenmuskel (noch) nicht gleich stark sind., Was tun bei Grippe oder Erkältung?, ... Außerdem ist jede einzelne Übung noch einmal verbessert erklärt. Vielen Dank an alle Kunden für die zahlreichen Hinweise in Emails und in den Foren. Alle nur denkbaren Fragen sind jetzt beantwortet und auch zwei widersprüchliche Hinweise wurden korrigiert. [mehr...]

 
11 April 2014 | 0 Kommentare | Autor: cliff.koelbel


Wie viele 'Sätze' machen ein Training erfolgreich? … und wie setzt man einen 'Au

Wie viele 'Sätze' machen ein Training erfolgreich? … und wie setzt man einen 'Aufbaureiz'?

Der aktuelle Stand der Sportbiologie empfiehlt  für ein Krafttraining nur an jedem 2. Tag 3 Sätze von je 10 Wiederholungen pro Muskel. Ein Muskel muss jedoch durch Training ausgereizt werden, um mit Wachstum reagieren zu können. Der Widerstand sollte so gewählt werden, dass man damit gerade noch diese 10 Wiederholungen schafft. [mehr...]

 
11 März 2014 | 0 Kommentare | Autor: Gert F. Koelbel


Was passiert, wenn man keine 'Veranlagung' hat?

Was passiert, wenn man keine 'Veranlagung' hat?

Gibt es Menschen, deren Körper auf Training nicht richtig antwortet? Die keinerlei Effekte für die Gesundheit und die Muskulatur erleben? Nun ja, das Nachdenken über die "Veranlagung" gibt es nun mal. Aber ohne einen wirklichen Grund. Schon 1980 bewies ... [mehr...]

 
11 März 2014 | 0 Kommentare | Autor: Gert F. Koelbel


Neuheiten bei der Koelbel-Trainingsforschung in 2014

Neuheiten bei der Koelbel-Trainingsforschung in 2014

Unsere Ideenbücher sind voll. Aber leider können wir nicht alles so schnell veröffentlichen, wie wir es gerne tun würden. Wir müssten unser Team eigentlich verdoppeln und trotzdem reicht die Zeit nicht. Heute ist die nötige Vorarbeit bei neuen Produkten viel größer als noch in den 80er Jahren. Von der ersten Idee zum funktionsfähigen Prototypen ist es nicht weit. Doch dann beginnt die eigentliche Arbeit ... [mehr...]

 
07 März 2014 | 14 Kommentare | Autor: cliff.koelbel


Anerkennung der Koelbel-Trainingsforschung durch die Heinrich-Heine- Universität

Anerkennung der Koelbel-Trainingsforschung durch die Heinrich-Heine- Universität

Schon im Jahre 1988 erkennt Universitäts-Professor Dr. med. F. Beuker (Heinrich-Heine-Universität) das Wirken, die Entwicklungen, die körperlichen und die gesundheitsorientierten Erfolge der Koelbel-Trainingsforschung an. [mehr...]

 
07 März 2014 | 0 Kommentare | Autor: Gert F. Koelbel


Inhalt abgleichen